Großes Interesse bei der Veranstaltung „Wohnen in Falz“

Veröffentlichungsdatum16.05.2022Lesedauer1 Minute
Veranstaltung Wohnen in Falz

Das Wohnbauprojekt Sulzberg Falz schreitet voran und so konnte am Donnerstag, 12.05.2022 eine Infoveranstaltung im Rahmen des Programms „Zukunft Wohnen in Sulzberg“ stattfinden. 

Sven Matt (Innauer-Matt Architekten), Günter Morscher (Morscher Bau- und Projektmanagement GmbH) und Thomas Schöpf (Wohnbauselbsthilfe) informierten die knapp 100 interessierten Besucher über das Konzept, welches für Sulzberg Falz geplant ist. 

Der Standort in Falz hat die sehr privilegierte Situation, dass nicht nur ein wunderschöner Ausblick, sondern auch eine perfekte Hanglage gegeben ist. In naturräumlicher Qualität entsteht so die Möglichkeit, Boden nachhaltig zu nutzen. Es soll attraktiver Wohnraum für Jung und Alt geschaffen werden. Im Sinne der ressourcenschonenden Bodennutzung wird eine verdichtete Bauweise angestrebt, die die Möglichkeit bietet, knapp 30 Wohneinheiten zu schaffen. Die Kooperation der Wohnbauselbsthilfe und der Morscher Bau und Projektmanagement GmbH hat sich bei vielen umgesetzten Wohnbauprojekten im Ländle bewährt. Die Projekte zeichnen sich dadurch aus, dass die Räume sehr naturverbunden gebaut werden. Mit viel Holz und sehr hellen Räumen wird ein gemütliches und wohnliches Ambiente geschaffen. Thomas Schöpf ging im Anschluss auf die verschiedenen Optionen von Miete, Eigentum und besonders Mietkauf genauer ein. Bei der darauffolgenden Diskussion konnten von der Bevölkerung Ideen eingebracht und Fragen gestellt werden. Unter anderem wurde das Thema öffentliche Verkehrsmittel, Energie und Parkplatzsituation angesprochen. Eine sehr positive Veranstaltung mit viel Interesse aus der Bevölkerung. 

Zur Fotogalerie >>

Wir schaffen Platz. Wir haben Ideen. Wir wollen neugierig machen. 
#zukunftWohnen | Räumliche Entwicklung Sulzberg 2030