Gemeinde fördert Fahrrad-Lastenanhänger

Veröffentlichungsdatum05.04.2019Lesedauer1 Minute

Auch in Sulzberg werden jetzt nach einem schneereichen Winter wieder Radler gesichtet. Wer mit dem Rad auch Kinder oder andere Lasten transportieren möchte, bekommt jetzt eine Förderung von der Gemeinde. Geld gibt es für gewöhnliche Lastenanhänger und für Kinder-Anhänger, sogenannte Kikis.

Die Förderung ist weitgehend angelehnt an die Fördermodelle anderer e5-Gemeinden und beträgt:

Für Kikis: 50% der Anschaffungskosten lt. Rechnung, max 150 Euro.

Für gewöhnliche Lastenanhänger:  50% der Anschaffungskosten lt. Rechnung, max 80 Euro.

Die Auszahlung der Förderung erfolgt in Form von Sulzberg-Gutscheinen. Bedingung ist die Beschaffung über einen regionalen Fachhändler mit Rechnungsvorlage im Gemeindeamt. 

e-5 Logo smallFamiliePlusLogoDie Initiative für diese familienfreundliche Förderung kommt aus dem familieplus-Team mit Unterstützung des e5-Teams. „Viele Familien haben jetzt eine E-Fahrrad und damit ist es auch im Bergland leichter geworden, einen Anhänger zu verwenden“, sagt Helene Blank, die in beiden genannten Gremien sitzt. Und wenn mit dieser familienfreundlichen Maßnahme auch noch Autofahrten (Einkaufsfahrten) ersetzt werden, dann dient das unserer Umwelt